"Der Feind des Friedens ist das Vergessen"

"Der Feind des Friedens ist das Vergessen" (mng) Ein Birkenkreuz, darauf ein Stahlhelm, davor buntes Herbstlaub und gelbe Rosen: Ein symbolisches Soldatengrab erinnert am Volksaltar an die Schrecken von Krieg, Gewalt und Terror. Stadtpfarrer Edmund Prechtls Installation soll das Gedenken an die Gefallenen wachhalten. Das Kreuz mahne, nicht zu vergessen. Es soll aber auch Zeichen der Hoffnung sein. Denn durch seinen Tod am Kreuz habe Jesus das ewige Leben gewonnen. Bild: mng
Lokales
Pressath
20.11.2015
0
0
Ein Birkenkreuz, darauf ein Stahlhelm, davor buntes Herbstlaub und gelbe Rosen: Ein symbolisches Soldatengrab erinnert am Volksaltar an die Schrecken von Krieg, Gewalt und Terror. Stadtpfarrer Edmund Prechtls Installation soll das Gedenken an die Gefallenen wachhalten. Das Kreuz mahne, nicht zu vergessen. Es soll aber auch Zeichen der Hoffnung sein. Denn durch seinen Tod am Kreuz habe Jesus das ewige Leben gewonnen. Bild: mng
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.