DJK-Basketballer warten weiter auf die ersten Punkte
Sieg im Pokal, Niederlage in der Liga

Lokales
Pressath
16.10.2015
2
0
In der Bezirkspokalrunde empfingen die DJK-Basketballer auf Ligakonkurrenten SV Schwarzhofen. In Bestbesetzung holten die Pressather einen 73:66 Sieg. Den mussten sie allerdings hart erkämpfen.

Dabei sah es zunächst nach einer klaren Sache aus: Nach starkem Start stand es nach dem ersten Viertel 22:14. Im zweiten Viertel stoppte der Lauf plötzlich, der Vorsprung schmolz auf vier Punkte und auch im dritten Viertel machten die Gäste das Spiel, plötzlich lag die DJK 52:55 hinten. Im letzten Viertel rissen sich die Pressather zusammen und kämpften den Gast vor 50 Zuschauer nieder. Am Ende stand ein knapper 73:66-Sieg auf der Anzeigentafel.

Ohne Simon Schmidt und Coach Max Grethe mussten die Pressather schon am nächsten Tag gegen den ASV Cham in der Liga ran. Die Mannschaft zeigte eine Trotzreaktion nach dem schwachen Auftritt gegen Schwarzhofen und führte mit 50:45 zur Halbzeit. Auch im dritten Viertel hielten die DJKler den Chamern stand (70:66). Im Schlussabschnitt machte sich dann die größte Schwäche der Pressather bemerkbar: Sie verwandelten nur 17 von 38 Freiwürfen. Daher war es kein Wunder, dass Cham kurz vor dem Ende die Führung übernahm. Trotz 92:96-Niederlage waren Team und 60 Zuschauer zufrieden mit der Leistung. Nächsten Sonntag will das Team den ersten Saisonsieg feiern, wenn der Mitaufsteiger Burglengenfeld nach Pressath kommt. Tip-Off ist um 17.30 Uhr.

Es spielten: Lamar LeSeur (33 Punkte), Michael Edwards (23), Christopher Fritsch (15), Clyde Bland (11), Lavontyne Pinellas (7), William Berrios (2), Josef Hausner (1), Stefan Neidl, Brennan Haight und Tim Deglmann.

Die "Zweite" feierte Heimpremiere und zog gegen Aufstiegsaspirant Schwandorf II den Kürzen. Zwar lag der Vorsprung der Gäste zur Halbzeit bei nur sechs Punkten (22:28), doch nach dem Seitenwechsel verlor das Team um Kapitän Sebastian Seelig den Faden und so ging die Partie deutlich mit 45:70 an die Schwandorfer. Am Sonntag steht das nächste Heimspiel an. Gegner ist die SG Hohenschambach, die schon zwei Siege auf den Konto hat. Anpfiff 15 Uhr.

Es spielten: Andre Riedl (15 Punkte), Brennan Height (10), Philip Stevens (7), Lukas Rittner (4), Lukas Hacker (3), Kevin Hecht, Benedikt Kohlhofer, Dominik Panzer (jeweils 2), Sebastian Seelig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.