Ein ganzes Eheleben in einem Korb: Jubelpaare feiern mit Pfarrer Edmung Prechtl

Ein ganzes Eheleben in einem Korb: Jubelpaare feiern mit Pfarrer Edmung Prechtl Die Organisatoren waren von der Resonanz überwältigt: 34 Ehepaare haben am Samstag mit Pfarrer Edmund Prechtl für ein Ehejubiläum gedankt. In der Pfarrei St. Georg war es das erste Mal, dass Jubelpaare diese Möglichkeit hatten. Musikalisch umrahmte "Laudate" die Feier. Pfarrer Prechtl gratulierte den Paaren und riet ihnen, zu danken für die reiche Ernte in ihrer Ehe, die Gott ihnen geschenkt habe. In seiner Predigt bezog er
Lokales
Pressath
30.10.2014
0
0
Die Organisatoren waren von der Resonanz überwältigt: 34 Ehepaare haben am Samstag mit Pfarrer Edmund Prechtl für ein Ehejubiläum gedankt. In der Pfarrei St. Georg war es das erste Mal, dass Jubelpaare diese Möglichkeit hatten. Musikalisch umrahmte "Laudate" die Feier. Pfarrer Prechtl gratulierte den Paaren und riet ihnen, zu danken für die reiche Ernte in ihrer Ehe, die Gott ihnen geschenkt habe. In seiner Predigt bezog er sich auf einen mit Gaben gefüllten Korb. Brot stand für das üppige Angebot an Nahrung, Wein für frohe Stunden. Eine Rose stand für die Versöhnung nach einem Streit, ein Glas Honig für das Süße und eine Zitrone für das Saure im Leben. Eine Kokosnuss stand für die härteste Nuss, die des Abschiedes, "in der auf den Erlöser gehofft wird". Eine Zwiebel erinnerte, dass Tränen den Staub von der Seele waschen. Eine Kerze symbolisierte schließlich die vielen Jahre in Liebe und Treue. Pfarrer Prechtl und Pfarrgemeinderatssprecherin Renate Kneidl verteilten nach dem Segen an die Ehefrauen jeweils eine Rose. Wie zur Hochzeit folgte eine weltliche Feier im Pfarrsaal. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.