Elke Kirchberger hört auf

Lokales
Pressath
20.02.2015
5
0
20 Jahre lang war Elke Kirchberger Hans Karls Botschafterin in Pressath. Seit 1995 nahm sie für die Aktion "Für das Leben und die Hoffnung" Spenden entgegen, sammelte tonnenweise Kleidung, Schuhe, Betten, Spielsachen und Altpapier. Ab März stellt Elke Kirchberger ihre Arbeit ein. Karl bedauert diesen Schritt. Er dankt ihr für die Mitarbeit und hofft bald einen Ersatz in Pressath zu finden. Auskunft zur Arbeit geben Elke Kirchberger oder Hans Karl. (Telefon 09647/492). Zwischenzeitlich können Textilien und Altpapier bei Familie Stabla, Paul-Leistritz-Straße 20 in Trabitz (Telefon 09644/91240) oder in der Kirchenthumbacher Sammelstelle, im alten Bauernhof in Burggrub abgegeben werden. Beide Sammelstellen sind ganztägig geöffnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.