Expertin behandelt Fragen zur Pflege - Gratulation an Geburtstagsjubilare
Schweres Thema beim Altenwerk

Lokales
Pressath
29.09.2014
1
0
Niemand möchte daran denken, dass man selbst oder ein Angehöriger zum Pflegefall wird. Tina Hösl ist sicher, dass es ein Gewinn für alle Beteiligten ist, sich rechtzeitig dem unangenehmen Thema zu stellen. Die Pflegedienstleiterin des BRK-Kreisverbands war zum Altenwerk gekommen, um über das schwere Thema zu sprechen. Bei dem Termin gratulierte Altenwerks-Leiterin Martha Ermer auch den Geburtstagskindern.

Die Expertin gab den Zuhörern wertvolle Tipps und Informationen. Sie ging auf die Unterschiede der Pflegestufen ein, nannte Ansprechpartner und erklärte die Abläufe und Antragsschritte. Einige Zeit widmete Hösl auch den Leistungen der Pflegeversicherung, ging auf Schlagworte wie Kurzzeitpflege, Tagespflege oder Verhinderungspflege ein. Die Zuhörer erfuhren dabei unter anderem, dass die Pflegeversicherung unter Umständen auch zuständig ist, wenn in der Wohnung Umbauten nötig sind, um diese behindertengerecht zu machen. Auch Angebote wie "Essen auf Rädern", Hausnotruf oder betreute Fahrdienste sprach Hösl an. Mit einem Geschenk dankte Ermer der Referentin. Anschließend beantwortete die Pflegedienstleiterin Fragen.

Danach standen die Jubilare der Monate Juni bis September im Mittelpunkt der Versammlung. Martha Ermer erwähnte die runden Geburtstage von Vroni Weigl (70), Margarete Götz, Lina Endler (beide 80) und Luise Gebhart (85). Beim Ständchen stimmten auch Seniorenbeauftragter Albert Butscher, Stadtpfarrer i.R. Ludwig Bock und Altbürgermeister Anton Gareis ein.

Butscher sprach noch zwei Termine an: Am 10. November beginnt um 18 Uhr im Café Schwärzer ein Vortrag der Verkehrswacht zum Thema "Verhalten im Straßenverkehr". Der für Herbst 2014 vorgesehene Musikabend für Senioren ist auf 18. April verschoben. Ermer lud zum nächsten Altennachmittag am 16. Oktober, 14 Uhr, ins Kolpingheim ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.