Farbenprächtig und duftend

Lokales
Pressath
18.08.2015
0
0
Auch heuer kümmerte sich der Missionsausschuss des Pfarrgemeinderats um bunte Kräuterbuschen für Mariä Himmelfahrt. Bei Elfriede Schmidt in Zintlhammer banden die Mitglieder die Buschen. Die meisten Heilkräuter haben im Hochsommer ihre Blüte- und Reifezeit. Die Auswahl unterscheidet sich von Ort zu Ort. Mindestens neun Kräuter gehören ins Gebinde: Baldrian, Holunder, Kamille, Schafgarbe, Wegwarte, Dost, Ringelblume, Pfefferminze, Tausendgüldenkraut, Melisse, Salbei, Liebstöckel, Thymian, Basilikum, Rosmarin oder Bibernelle sind die häufigsten.

Nach christlichem Verständnis soll die Weihe daran erinnern, dass Gott die Heilkräfte der Natur schenkt. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Mission zu Gute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.