Flötentöne für den Nikolaus

Für einige Schüler war das Nikolausvorspiel der erste Auftritt vor Publikum. Und dann auch noch Sankt Nikolaus im Rücken. Nicht nur die sechsjährige Katharina Ficker (hier mit Lehrerin Ivonne Drzymota) machte ihre Sache toll. Bild: xs
Lokales
Pressath
12.12.2014
4
0

Kommt der Nikolaus, werden Kinder nervös. Sollen sie dann noch zum ersten Mal vor Publikum musizieren, wird es nicht leichter. Pressaths Musikschülern war von Lampenfieber dennoch nichts anzumerken.

Dem Nikolaus ein Ständchen: Der Vorspielabend hat in der Musikschule Tradition. Im Pfarrsaal durften auch diesmal vor allem die Jüngsten zeigen, was sie können. Für einige Schüler war es der erste Auftritt in der Öffentlichkeit.

Christiane Dötsch eröffnete am Klavier mit "Siciliano" von Johann Sebastian Bach. Am selben Instrument spielte Sina Brandt "Herr Nebel". Mehmet Kabakulak und Marcel Bouslimi intonierten auf der Gitarre "Schneeflöckchen, Weißröckchen", und "Jingle Bells". Nicole Fussi ließ dann "Zinnsoldaten" marschieren. Aufs Fest stimmten Sebastian Schmelcher auf der Gitarre und Lena Höller am Klavier mit "Alle Jahre wieder" ein. Am Klavier spielten Wadim Giesbrecht "Ihr Kinderlein kommet" und Manuel Ohnemüller "The Bells".

Dass es auch vereint klappt, bewiesen Sonja Kraus, Sophia Arnold, Sarah Waletzko, Sophia Denk, Daniel Reber, Eva Weiß und Tobias John. Mit Blockflöten, Violinen und Klavier trugen sie "Gavotte" von Georg Friedrich Händel und Tabita vor. Dann boten Lea Trummer "Auf dem Berge da weht der Wind", Antonia Neumüller "Kling, Glöckchen kling" und Lea Rupprecht "Jingle Bells". Für alle Künstler gab's viel Beifall.

Sarah Brandt begrüßte mit "Lasst uns froh und munter sein" den Nikolaus. "Ich habe viel Schönes gehört, das hat mich sehr gefreut, weil einige von euch heute zum ersten Mal vor so vielen Leuten spielen", lobte der heilige Mann. Nicole Fussi auf dem Keyboard mit "Santa Claus is coming to Town" und Katharina Ficker mit "Morgen kommt der Weihnachtsmann" gaben Zugaben. Für alle hatte der Nikolaus ein Geschenk dabei. Musikschulleiter Joachim Steppert lud noch zum Konzert am Samstag, 13. Dezember, 19 Uhr, in die Pfarrkirche ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.