Flüssiger Vortrag

Die Finalisten des Vorlesewettbewerbs an der Pressather Mittelschule mit den Mitgliedern der Jury. Am Ende setzte sich Franziska Ficker (vorne Dritte von links) durch. Dafür gab es eine Urkunde, ein Buch und das Ticket zum Kreisentscheid im Vorlesen im neuen Jahr. Bild: nn
Lokales
Pressath
03.12.2014
26
0
Die Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs an der Mittelschule heißt Franziska Ficker. Gegen vier Mitbewerber aus der eigenen Klasse setzte sich die Sechstklässlerin nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen durch. Zunächst durfte jeder einen selbst gewählten Text vorlesen. Anschließend mussten die Finalisten zeigen, dass sie auch unbekannte Texte flüssig vortragen können. Klassenleiterin Ruth Seitz hatte "Opa steht auf rosa Shorts" von Boie Kerstin ausgesucht. Die Jury mit Rektorin Ulrike Neiser, Elternbeirat Petra Hennemann, Buchhändler Eckhard Bodner, Ursula Anzer von der Stadtbücherei und die Schülersprecher Sandro Speckner und Sophia Weber bewerteten Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung.

Auch die Finalisten Patrick Baller, Kevin Schallwig, Hanna Wiesend und Anna-Maria Wittmann erhielten Lob und Preise. Für die drei besten gab es Urkunden und Buchpreise von der Mittelschule. Für die vierten und fünften gab es Trostpreise der Buchhandlung Bodner. Am 12. Februar 2015 wird die Siegerin Franziska Ficker die Schule beim Landkreisentscheid vertreten. Für sie wird der Wettbewerb ein Heimspiel, denn die besten Leser des Landkreises kommen dann nach Pressath.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.