Ganztags ist nicht genug

Die Buben und Mädchen der Klasse 4a übernachteten mit ihren Lehrerinnen in der Grundschule. Bild: xs
Lokales
Pressath
29.07.2015
43
0

Ganztagsschulen sind ja nichts Neues mehr. Einmalig ist dagegen eine Ganznachtsschule. Die gibt es nur in Pressath und auch dort bisher nur einmal.

Zum Ausklang des Schuljahres hatte sich die Klasse 4a der Grundschule etwas Besonderes einfallen lassen: Mit ihren Lehrerinnen Heidelore Schwerda-Bodner, Birgit Schraml, und Melanie Scholz übernachteten die Schüler im Klassenzimmer. Am Nachmittag richteten die Kinder mit ihren Schlafsäcken ihr Nachtlager ein. Anschließend lasen sie eine spannende Geschichte. Zum Abendessen gab es Pizza und danach eine Überraschung: Der ehemalige Klasslehrer Alfred Fahrnbauer besuchte seine letzte Klasse und berichtete von seinem Leben im Ruhestand.

Danach riefen die Lehrerinnen zur Schulhausrallye. Die Kinder mussten versteckte Hinweise finden, die sie zu einer Überraschung führten. So verging der Abend schnell.

Zum Einbruch der Dunkelheit gab es eine Nachtwanderung auf die Winterleite. Dabei drangen aus einem Maisfeld unheimliche Geräusche. Von dort ging es über die Flurabteilung Bach und die Schulstraße zurück. Bei der Linde an der Weggabelung im Bachweg wartete Klasslehrerin Heidelore Schwerda-Bodner im Kerzenschein mit einer Gruselgeschichte. Unheimliche Geräusche in der Umgebung untermalten die Geschichte und sorgten für Gänsehautfeeling. Zurück im Schulhaus las Lehrerin Birgit Schraml noch eine Gute-Nacht-Geschichte.

Am nächsten Morgen waren die ersten bereits gegen 6 Uhr wach. Die Eltern brachten das Frühstück in die Schule. Nach Aufräumen und etwas spielen ging es mit den Eltern wieder heim. Zum Abschied übergaben Ludwig Babo, Svenja Kirchberger und Luisa Winhöfer Geschenke an Heidelore Schwerda-Bodner, Birgit Schraml, und Melanie Scholz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.