Gartenbauverein ehrt Teilnehmer am Schmuckwettbewerb
Nur Sieger

Lokales
Pressath
17.10.2014
18
0
Ein Höhepunkt des 125. Gründungsfestes des Obst- und Gartenbauvereins (wir berichteten) war die Blumenschmuckprämierung. Vorsitzende Rita Brüderer freute sich, dass sich der Pfarrsaal auch zum zweiten Teil gefüllt hatte. Das Torten- und Kuchenbüfett erwies sich als gutes Lockmittel. "Wir haben keine Reihung vorgenommen, alle sollen sich als Sieger fühlen." Vor der Verleihung kündete Rita Brüderer eine Bildpräsentation als "entspannte Reise durch die Gärten der Teilnehmer" an.

Zum Dank gab es für alle Geehrten ein Foto ihres Hauses und einen Blumenstock: Ida und Manfred Veit, Ruth Baur, F. Schwerda-Bodner, Martha Neubauer, Familie Eichermüller, Familie Max Schwärzer, Rudi Fuchs, Elisabeth und Wolfgang Meier, Doris Keilwert, Familie Georg Grafberger, die Familien Dünzl, Häupl/Wittmann, Fütterer, Maria und Martin Bösl, Andrea und Hans Köferl, Eva Merkl, Anja und Alfred Brüderer, Marianne und Max Lorenz, die Familien Gottlieb Brüderer, Exner, Hildegard und Werner Elstner, Prygiel, Elisabeth Marek, Margit und Richard Marzi, Hilde und Xaver Graser, Gabi und Manfred Heindl, Familie Mekl, Barbara und Alexander Lang, Doris und Klaus Rodler, Cornelia und Reiner Holzer, Familie Langer, Birgit und Hermann Lorenz, Cordula Lochner/Klaus Thomas sowie die Familien Krauthahn und Kormann. Besonders begrüßte Brüderer den 94-jährigen Michael Klimowitsch. "Der Michael ist der Beweis, dass Gartenarbeit fit und vital hält", meinte Rita Brüderer. Für Unterhaltung sorgte "Querbeat" vom Heilpädagogischen Zentrum Irchenrieth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.