Grundschüler zu Besuch bei BRK und Integrierter Leitstelle
Ausflug mit Lehrern

Lokales
Pressath
27.05.2015
6
0
Die Klassen 4 a und 4 b der Grundschule besuchten mit ihren Lehrerinnen Heidelore Schwerda-Bodner und Monica Wolf die BRK-Rettungswache und die Integrierte Leitstelle in Weiden. Organisiert wurde die Exkursion von Markus Hofmann und Moritz Kunzelmann von der Sparkasse Pressath.

Die Besucher schauten sich beim BRK-Kreisverband Weiden um und besichtigten die Rettungswache samt Unterkünfte und Fahrzeughalle. Dort sahen sie die verschiedensten Fahrzeuge der Bereiche Rettungsdienst, Sanitätsdienst, Bergwacht, Katastrophenschutz und Wasserwacht wie Notarztfahrzeuge, Rettungswagen, Jeeps und Boote. Die Kinder hatten die Gelegenheit, einen Rettungswagen und die Ausstattung hautnah in Augenschein zu nehmen.

Als zweites Highlight folgte der Besuch bei der Integrierten Leitstelle. Hier begrüßte Qualitätsbeauftragter Jürgen Göppl die Besucher. Er führte sie in das "Herz" der Integrierten Leitstelle, den Saal mit den Disponenten-Plätzen. Die Kinder erfuhren was passiert, wenn ein Notruf eingeht. Je nach Notlage werden die entsprechenden Dienste, Notarzt, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber und Feuerwehr alarmiert.

Diese rücken sofort nach der Alarmierung aus. Im Anschluss daran folgte ein Vortrag von Thomas Rauch, Bereitschaftsleiter des BRK Pressath, der den Kindern die Möglichkeiten erklärte, sich selbst aktiv bei den Hilfsorganisationen vor Ort zu engagieren.

In diesem Punkt würden sich die Ziele der Sparkasse mit denen der Hilfsorganisationen vereinen: sich zum Wohl der Menschen in der Region einsetzen. Auf der Rückfahrt gab es noch eine kleine Überraschung für die Kinder. Sie bekamen von der Sparkasse Pressath jeweils eine bunte Packung Pflaster und von der Rotkreuz-Bereitschaft Pressath Rot-Kreuz-Gummibärchen als Geschenk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.