"Hinter der Mauer" tut sich was: Im Herbst enden die schmutzigen Monate

"Hinter der Mauer" tut sich was: Im Herbst enden die schmutzigen Monate (mng) Die Arbeiten zur Alstadtsanierung schreiten voran. Die Erbendorfer Baufirma Dumler erneuert derzeit die Wasser-, Gas-, Strom-, Telefon- und Kanalleitungen in der Straße "Hinter der Mauer". Gut zu erkennen sind die neu angelegten Parkplätze (rechts) am früheren Anwesen sechs. Zehn Stellplätze sollen die Parksituation in der Alstadt bei der Schulstraße entschärfen. Bis dahin dauert es aber noch einige Wochen. Bis in den Herbst s
Lokales
Pressath
15.06.2015
0
0
Die Arbeiten zur Alstadtsanierung schreiten voran. Die Erbendorfer Baufirma Dumler erneuert derzeit die Wasser-, Gas-, Strom-, Telefon- und Kanalleitungen in der Straße "Hinter der Mauer". Gut zu erkennen sind die neu angelegten Parkplätze (rechts) am früheren Anwesen sechs. Zehn Stellplätze sollen die Parksituation in der Alstadt bei der Schulstraße entschärfen. Bis dahin dauert es aber noch einige Wochen. Bis in den Herbst soll sich die Staubpiste in eine schmucke Siedlungsstraße verwandelt haben. Bild: mng
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.