Kampf um Klassenerhalt

Lokales
Pressath
01.10.2015
5
0

Vorhang auf zur neuen Bezirksoberliga-Saison: Die Basketballherren der DJK Pressath starten mit einer neu formierten Truppe in die erste Spielzeit die höchste Spielklasse der Oberpfalz. Die vielen Abgänge wurden gezielt ersetzt und mit Max Grethe ein neuer Mann an der Seitenlinie gefunden.

Nach den Erfolgen in der letzten Saison mit dem Bezirkspokalsieg und der Meisterschaft ist das oberste Ziel der Klassenerhalt. Durch die Abgänge von gleich fünf Leistungsträgern wird dies ein schweres Unterfangen für die DJK, doch der neue Coach, Max Grethe, geht mit viel Zuversicht in die Saison. Für Grethe ist Pressath die erste Trainerstation seiner Karriere, doch der Inhaber der D-Lizenz bringt viel Erfahrung auf dem Spielfeld mit.

Mit dem SV Auerbach hat er bereits Erfahrungen in der Bezirksoberliga gesammelt und ist zudem mit seinem aktuellen Team, BBC Eckersdorf, in der letzten Saison Bezirksligameister in Oberfranken geworden.

Neuzugänge noch unklar

Bislang stehen mit Stefan Neidl und Lamar LeSeur zwei Neuzugänge für die DJK Pressath fest. Neidl kommt aus der Reservemannschaft und überzeugte in der Vorbereitung mit guten Leistungen auf dem Spielfeld. Mit LeSeur komplettiert er die Guard-Position im Team. Weitere Neuzugänge stehen bislang noch nicht fest.

Auch neu ab dieser Spielzeit ist die Kooperation mit der DJK Neustadt und dem BBC Bayreuth.

Abschiede verkraften

Durch die enge Zusammenarbeit der Vereine soll vor allem jungen Spielern die Möglichkeit gegeben werden, je nach ihren Fähigkeiten Erfahrungen im Herrenbereich zu sammeln, um in ihrer persönlichen Entwicklung weiter voranzuschreiten.

Auch hier stehen noch Spieler im Raum, die die erste Herrenmannschaft mittels Doppellizenz in der kommenden Saison verstärken sollen.

Mit großem Bedauern müssen die Abgänge letztjähriger Leistungsträger verkraftet werden. Mit Sven Andrae, der zurück zu Weiden wechselte, verliert Pressath den zweitbesten Punktesammler im Team. Auch der Verlust von Sebastian Fritsch (Bayreuth), Thomas Kuchinka (Kooperationspartner DJK Neustadt) und Enrico Meier (Nürnberg) wiegt schwer für den Verein, da es sich hier um Pressather Eigengewächse handelt.

Zudem ist mit Trainer Bruno Durst, der aus persönlichen Gründen etwas kürzer treten möchte, eine weitere wichtige Stütze der Mannschaft weggebrochen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.