Kindergartenkinder feiern mit Grundschülern Martinsfest
Das Wenige geteilt

Lokales
Pressath
14.11.2015
2
0
Mit den Grundschülern der ersten und zweiten Klasse feierten die Kleinen des Kindergartens das Martinsfest. Das Lied "Halte zu mir guter Gott" eröffnete dort die Feier in der Kirche. Angelika Leipold auf dem Akkordeon und Petra Neumann an der Gitarre begleiteten die jungen Sänger.

"Martin hat geteilt und hergegeben, was er besaß, und das war auch nicht gerade viel", erklärte Stadtpfarrer Edmund Prechtl. Anschließend hörten die Kinder die Geschichte des Heiligen. Weiter erfuhren sie, wie aus dem Soldaten ein Bischof und später der heilige Martin wurde. Vor den Fürbitten überlegten die Mädchen und Buben, wie heute Teilen möglich ist. Zum Abschluss segnete Prechtl die Martinshörnchen.

Den Umzug am Abend führte der heilige Martin hoch zu Ross (Matilda Schraml auf dem Pony Carlos) vom Kindergarten zum Platz hinter dem Dostlerhaus. Dort hatten Mitglieder des Elternbeirats ein Feuer entzündet. Kindergartenleiterin Barbara Krauthahn freute sich über den zahlreichen Besuch. Bevor die Kinder die Martinshörnchen bekamen, sangen sie einige Lieder und sahen zu, wie Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilt. Die Erwachsenen freuten sich über wärmenden Tee und Glühwein. Krauthahn dankte der Feuerwehr für die Absicherung des Zuges, Elternbeiratsvorsitzende Julia Anzer allen Helfern für die Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.