Klappern zehn Jahre lang vermisst

Darauf mussten die Haidenaabstädter zehn Jahre lang warten: Störche im Horst auf dem Kirchendach. Und prompt hat sich Nachwuchs eingestellt. Drei Jungvögel sind nun gebürtige Pressather. Bild: hfz
Lokales
Pressath
08.06.2015
0
0

Seit mehr als zehn Jahren hatten die Pressather kein Storchenpaar mehr auf ihrem Kirchendach sitzen. Jetzt stellte sich sogar Nachwuchs ein. Der alte Horst war Jahre verwaist, nachdem ein Sturm ihn buchstäblich vom Dach der Kirche geweht hatte.

2011 hatten daraufhin die Pressather Naturfreunde des Landesbundes für Vogelschutz mit Hilfe der Eschenbacher Feuerwehr einen neuen Horst auf dem Kirchendach befestigt. Doch trotz guter Bruterfolge in den Nachbarhorsten Trabitz und Schwarzenbach wollte sich darin kein Storchenpaar niederlassen.

Mit Freude nahmen die Bürger daher Notiz von den neuen Gästen, zumal sich unter der Obhut der Altvögel inzwischen drei flauschige Küken im Nest räkeln. Das etwas größere Männchen wurde vor vier Jahren nahe Prag beringt und ist somit zugewandert, vom Weibchen lässt sich nichts sagen, da es unberingt ist. Nicht nur die LBV-Mitglieder hoffen, dass der Nachwuchs überlebt und Meister Adebar ein dauerhafter Stadtbewohner bleibt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.