Kolping pilgert nach Altötting

Lokales
Pressath
10.10.2014
0
0
Mit tausenden anderen Kolping-Mitgliedern aus den sieben bayerischen Diözesen reiste eine Abordnung der Pressather Kolpingfamilie zur Wallfahrt nach Altötting. Am Kapellplatz begrüßte Wallfahrtsrektor Prälat Günther Mandl die Pilger. Er erinnerte an den 200. Geburtstag Kolpings im vergangenen Jahr und den 150. Todestag 2015. Genau dazwischen solle die Landeswallfahrt unter dem Motto "Mit Gott vertrauen - Welt gestalten" die lebendigen Ideale des Gesellenvaters zum Ausdruck bringen. Nach Gebeten, Liedern und Fürbitten segnete Mandl eine Votivtafel, die an die Wallfahrt erinnern soll. Die Tafel soll in der Gnadenkapelle einen würdigen Platz erhalten. In der Basilika St. Anna feierten dann über 3000 Teilnehmer den Abschlussgottesdienst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.