Kurvendiskussion: Fahrer berechnet Abfahrt falsch und saust mit Sattelzug Böschung hinab

Kurvendiskussion: Fahrer berechnet Abfahrt falsch und saust mit Sattelzug Böschung hinab Pressath. (fle) Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr an der Abfahrt der B 299 auf die B 470 in Richtung Weiden. Ein 40-Tonner mit ukrainischem Kennzeichen durchbrach die Leitplanke und rutschte die Böschung hinab. Als Ursache gibt die Polizei Unachtsamkeit des Fahrers an. Er schätzte die Kurve falsch ein. Beim Unfall blieb er unverletzt. Aufwendig gestaltete sich die Bergung des Satt
Lokales
Pressath
17.12.2014
4
0
Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr an der Abfahrt der B 299 auf die B 470 in Richtung Weiden. Ein 40-Tonner mit ukrainischem Kennzeichen durchbrach die Leitplanke und rutschte die Böschung hinab. Als Ursache gibt die Polizei Unachtsamkeit des Fahrers an. Er schätzte die Kurve falsch ein. Beim Unfall blieb er unverletzt. Aufwendig gestaltete sich die Bergung des Sattelzugs. Beim ersten Versuch verfingen sich Stützen am Auflieger in der Teerdecke. Ein zweiter Kranwagen musste den Zug anheben. Während der Bergung war die Auffahrt der B 470 aus Eschenbach zur B 299 Richtung Grafenwöhr gesperrt. Die Feuerwehr Pressath leitete den Verkehr um und hielt die Behinderungen in Grenzen. Kurz nach 12 Uhr war die Strecke für den Verkehr freigegeben. Bild: mor
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.