"Land unter" in den Haidenaab-Auen: Straße zur Kahrmühle überschwemmt

"Land unter" in den Haidenaab-Auen: Straße zur Kahrmühle überschwemmt (mng) Vorbei ist es mit der weißen Pracht. Wärme und Regen haben den Schnee schmelzen und die Pegel der Flüsse und Bäche in der Region steigen lassen. Wie immer war auch diesmal an der Haidenaab als erstes die Kahrmühle betroffen. Am Samstagmittag lag der Pegel der Haidenaab bei 113 Zentimetern und damit bei Meldestufe zwei. Das bedeutet, dass Äcker überflutet sind und es auf Straßen zu Behinderung kommen kann. Die Kahrmühle war von d
Lokales
Pressath
12.01.2015
3
0
Vorbei ist es mit der weißen Pracht. Wärme und Regen haben den Schnee schmelzen und die Pegel der Flüsse und Bäche in der Region steigen lassen. Wie immer war auch diesmal an der Haidenaab als erstes die Kahrmühle betroffen. Am Samstagmittag lag der Pegel der Haidenaab bei 113 Zentimetern und damit bei Meldestufe zwei. Das bedeutet, dass Äcker überflutet sind und es auf Straßen zu Behinderung kommen kann. Die Kahrmühle war von der Stadt abgeschnitten. Am Sonntag entspannte sich die Lage langsam. Bild: mng
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.