Licht in Berufswahl bringen

Franziska Gerneth und Juliana Gubar stellten den Jungs und Mädchen Ausbildungsberufe im Metall- und Elektrobereich vor. Die Schüler wiederum gaben bereitwillig Auskunft, wie sie sich ihre künftige Tätigkeit vorstellen. Bild: nn
Lokales
Pressath
20.06.2015
23
0

Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Was bei der Partnerwahl gilt, trifft auch bei der Entscheidung für den künftigen Beruf zu. Schließlich soll die Tätigkeit auch nach Möglichkeit Spaß machen.

"Für junge Leute ist es besonders wichtig, dass sie sich frühzeitig über ihre beruflichen Möglichkeiten informieren und sich darüber klar werden, welcher Beruf am besten zu ihnen passt." Franziska Gerneth und Juliana Gubar gaben rund 60 Jungen und Mädchen aus den Klassen 7, M 8 und 8 wertvolle Hinweise für eine berufliche Zukunft im Metall- und Elektrobereich.

Bei der Informationsveranstaltung der bayerischen Metall- und Elektroindustrie informierten sie, dass es im diesem Sektor rund 60 Ausbildungsberufe von technischen Fachkräften bis hin zu kaufmännischen Angestellten gebe. Die derzeitige Ausbildungssituation bewerteten beide für die Bewerber als außerordentlich gut.

Zur Sprache kamen unter anderem die Bereiche Automobilindustrie, Elektrotechnik, Maschinen- und Anlagenbau sowie Stahl- und Leichtmetallbau. In der kurzweiligen Unterrichtsstunde erklärten die Schüler ihre beruflichen Interessen und tauschten sich über persönliche Stärken und Talente aus.

Wichtige Merkmale einzelner Berufe wurden auch mit Hilfe des Internets analysiert. Prägend im Berufsalltag seien Begriffe wie Arbeitsklima, Spaß an der Tätigkeit, ein gutes Team, Weiterbildung und Sicherheit des Arbeitsplatzes, betonten die Referentinnen. Sie ermunterten auch, mehrere unterschiedliche Praktika für eine gute Berufswahl zu absolvieren. Damit sie auch etwas "Handfestes" mit nach Hause nahmen, bauten die Schüler einen giftgrün leuchtenden "Throwie" (an Metall haftende Beleuchtung) aus einer Leuchtdiode, Batterie, Magneten und einem Aufkleber zusammen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.