Mildes Allerheiligen-Wetter sorgt für Leben auf den Friedhöfen

Mildes Allerheiligen-Wetter sorgt für Leben auf den Friedhöfen (mng) Wer an Allerheiligen schon zitternd auf den Friedhöfen der Region stand, durfte sich am Sonntag an den Gräbern über milde Temperaturen freuen. In Pressath fanden sich so viele Gläubige ein wie lange nicht. In der Andacht in der Pfarrkirche hatten sie zuvor der 59 Verstorbenen seit dem letzten Allerheiligenfest gedacht. Pfarrer Edmund Prechtl segnete die Gräber, nachdem Reiner Müller, Renate Kneidl, Richard Wolf und Alfred Pravida in ei
Lokales
Pressath
02.11.2015
1
0
Wer an Allerheiligen schon zitternd auf den Friedhöfen der Region stand, durfte sich am Sonntag an den Gräbern über milde Temperaturen freuen. In Pressath fanden sich so viele Gläubige ein wie lange nicht. In der Andacht in der Pfarrkirche hatten sie zuvor der 59 Verstorbenen seit dem letzten Allerheiligenfest gedacht. Pfarrer Edmund Prechtl segnete die Gräber, nachdem Reiner Müller, Renate Kneidl, Richard Wolf und Alfred Pravida in einer Meditation die Erinnerung an die in die Ewigkeit Vorausgegangenen wachhielten. Die Pressather Musikanten umrahmten die Feier. Auswärtige verbanden den Feiertag mit einem Besuch in der Heimat. Bild: Graser
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.