Neue Altardiener feierlich aufgenommen

Neue Altardiener feierlich aufgenommen "Ministrant bei der Eucharistiefeier zu sein, bedeutet, Christus im Herzen zu tragen", erklärte Pastoralreferent Albert Neiser. Zwei Mädchen und vier Jungen wurden in einem Gottesdienst in die Ministrantenschar aufgenommen. Mit den Gruppenleitern erläuterte Neiser den Gebrauch von Rauchfass und Schiffchen, der Leuchter und der Schellen sowie von Brot und Wein am Altar. Ludwig Babo, Anne Dünzl, Felix Hofmann, Simon Hofmann, Julia Neubert und Sebastian Schmelcher bek
Lokales
Pressath
27.11.2014
8
0
"Ministrant bei der Eucharistiefeier zu sein, bedeutet, Christus im Herzen zu tragen", erklärte Pastoralreferent Albert Neiser. Zwei Mädchen und vier Jungen wurden in einem Gottesdienst in die Ministrantenschar aufgenommen. Mit den Gruppenleitern erläuterte Neiser den Gebrauch von Rauchfass und Schiffchen, der Leuchter und der Schellen sowie von Brot und Wein am Altar. Ludwig Babo, Anne Dünzl, Felix Hofmann, Simon Hofmann, Julia Neubert und Sebastian Schmelcher bekamen als Zeichen ihrer Bereitschaft, Jesus zu dienen, von Pfarrer Edmund Prechtl und Pastoralreferent Albert Neiser ein kleines Bronzekreuz umgehängt. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.