Pizzafest am Samstag: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Das Dorf der Pizzabäcker

Sind die Gäste zufrieden, sind es die Altendorfer auch. Zurecht machte sich der kleine Ort in den letzten Jahren einen Ruf als "Heimliche Pizzahauptstadt". Bild: is
Lokales
Pressath
26.08.2015
26
0
300 Kilogramm Mehl, 43 Kilo Salami, 22 Kilo Schinken und rund 140 Kilo Käse: Diese Mengen verarbeiteten die Altendorfer beim Pizzafest im letzten Jahr zu rund 1800 Pizzen. Dazu kamen etliche Pizzabrote und mehr als 300 Portionen Salat. Seit Jahren entwickelt sich das Pizzafest in Altendorf zu einem "Event", das weit über die Grenzen des Landkreises ausstrahlt. Am kommenden Samstag, 29. August, ist es wieder so weit. Ab 15 Uhr wird der Platz rund um den Backofen zu einer riesigen Pizzeria. Dabei haben die Veranstalter nicht die Rekordzahlen des vergangenen Jahres im Blick, sondern ein reibungsloses Treffen mit zufriedenen Besuchern.

Das Pizzafest der kleinen Ortschaft an der Kreisstraße zwischen Pressath und Parkstein geht auf die Dorferneuerung vor circa 15 Jahren zurück. Während der Arbeiten kamen die Dorfbewohner auf die Idee, in der Ortsmitte einen Backofen zu bauen. Aus dem "Backofenfest", das sie zum Ende der Bauarbeiten abhielten, entwickelte sich im Laufe der Zeit die "Kultveranstaltung" Pizzafest. Knapp 100 freiwillige Helfer garantieren, dass beim Fest alles reibungslos klappt. Selbst viele "ehemalige" Altendorfer sind dabei und helfen tatkräftig mit.

Der Erlös des Pizzafestes kommt der Palliativstation im Krankenhaus Neustadt/WN und der Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord e.V. zugute. Der Gewinn wird voraussichtlich am Nikolaustag an die beiden Institutionen übergeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.