Pressather Basketballer gewinnen gegen Weiden
Zurück in der Erfolgsspur

Lokales
Pressath
05.12.2015
1
0
Nach der Niederlage gegen Regensburg waren die Pressather Basketballer auf Wiedergutmachung aus. Mit Erfolg, zu Hause gewann die DJK gegen die Hamm Baskets Weiden II mit 71:55 und teilt sich mit diesen nun den 4. Tabellenplatz der Bezirksoberliga. Das Spiel der Reserve fiel aus.

Neben Trainer Max Grethe fehlten der DJK Johannes Beyer, Simon Schmidt und Christopher Fritsch. Topscorer Lamar LeSeur kam zurück. Das faire Derby begann ausgeglichen. Nach der Viertelpause legte die DJK mit einer 9:0-Serie den Grundstein für den Erfolg. Mit einer deutlichen 41:22-Führung ging es vor etwa 50 Zuschauern in die Halbzeitpause. Auch danach nutzten die DJKler weiterhin konsequent die Fehler des Gegners. Zum Schlussabschnitt stand es bereits 65:39. Die DJK zielte nun darauf, den direkten Vergleich zu gewinnen, dafür war ein Sieg mit 21 Punkten Vorsprung nötig. Doch urplötzlich verlor die DJK den Faden. Die Weidener-Mannschaft nutzte dies, kämpften sich heran und am Ende betrug der Vorsprung nur 16 Punkte. Der 71:55-Sieg war mehr als verdient, bei Punktgleichheit hätten nun aber die Weidener die Oberhand in der Tabelle. "Zuhause nur sechs Punkte im letzten Viertel ist beschämend", stellte Christopher Fritsch fest, der als Trainer fungierte.

Zeit zum Durchatmen gibt es für die DJK nicht, am Sonntag, 6. Dezember, tritt sie beim ASV Cham an. Zwar sind die Pressather hier klarer Außenseiter, doch die knappe 92:96-Hinspiel-Niederlage zeigt, dass sie nicht ganz chancenlos in die Partie gehen.

Für Pressath spielten: Michael Edwards (22 Punkte), Clyde Bland (15), Lavontyne Pinellas (12), Lamar LeSeur (10), William Berrios (6), Josef Hausner (4), Oliver Dauth (2) und Stefan Neidl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.