Rosen-Paradies versteckt sich hinterm Zaun

Es grünt so grün: Elfrun Thurns Rosenparadies in Pressath. Bild: idu
Lokales
Pressath
16.07.2015
2
0
Vor 20 Jahren war dort eine Wiese, heute verbirgt sich hinter der Gärtnerei Treffert nahe der Schulgasse ein mittelgroßes Paradies: in Elfrun Thurns Garten wachsen fast 700 Rosensorten auf zirka 2000 Quadratmeter. Rosenbögen, Rankhilfen und Buchs tun sich schwer, die Pracht in Zaum zu halten. Viele alte, aber auch neue Rosensorten sind zu sehen.

Wie sie sich so viel Arbeit freiwillig antut kann? Elfrun Thurn überlegt darüber nicht eine Sekunde: "Das ist natürlich mein Hobby." Ihre Lieblingsorte ist die alte Moschata, klein, einfach gefüllt und große Blütenrispen. Aber auch all ihre anderen Sorten liebt und kennt sie. Jede einzelne der 700 Pflanzen kann sie benennen, Bourbon, Alba, Damaszener, Allertine, Edelweiß und Kordes und all die anderen Schönheiten. Elfrun Thurn hat nicht nur den grünen Daumen, auch ihr Gedächtnis muss ganz grün sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.