Schöne Gärten und Balkone

Die Preisträger des Blumenschmuckwettbewerbes mit Vorsitzender Rita Brüderer (Zweite von links) und Bürgermeister Werner Walberer (links). Bild: is
Lokales
Pressath
29.10.2015
30
0

Lauter Sieger prämierte Pressaths Obst- und Gartenbauverein beim Blumenschmuckwettbewerb. Für den Ort seien alle Teilnehmer ein Gewinn.

Viele Gartenfreunde waren dabei, als der Obst- und Gartenbauverein den schönsten Blumenschmuck der Stadt prämierte. Schriftführer Winfried Graser zeigte zum Beginn der Prämierung Dias von Gärten und Gebäuden, die in die Wertung der Blumenschmuckprämierung aufgenommen worden waren.

Dabei betonte Vorsitzende Rita Brüderer, dass es keine Punktewertung gebe. Alle Teilnehmer bekämen Preise, weil sie sich um die Erscheinung der Stadt verdient gemacht haben: Thomas Dippl, Irmgard und Rudolf Eckl, Bettina und Michael Fritsch, Heike und Donat Grünberger, Heike Kliebhan, Ruthild und Helmut Langhammer, Annemarie und Erwin Liebl (Riggau), Maria Lober (Pfaffenreuth), Rita und Manfred Lukas, Helga und Günter Müller, Herta Münsterer, Evi Rauch, Gabi und Willi Rauch, Familie Sattler, Renate Schultes (Riggau), Brigitte Schupfner (Riggau), Maria Schupfner (Riggau), Vroni und Ludwig Spitaler sowie Resi und Gerd Zankl.

Bürgermeister Werner Walberer lobte die gelungene Stadtverschönerung in den Gärten. Er dankte "allen Hobbygärtnern, die mit viel Arbeit und Aufwand ihre Gärten so schön angelegt und gepflegt, ihre Häuser so schön mit Blumen geschmückt haben, die sich abmühen, dass unsere Stadt und die Dörfer schöner sind".

Vor der Prämierung hatte Vorsitzende Rita Brüderer für die gute Beteiligung beim Gedenkgottesdienst für verstorbenen Vereinsmitglieder am Sonntagvormittag gedankt. Traditionsgemäß erinnerte sie an die Veranstaltungen des Vereins im abgelaufenen Jahr. Dabei zog sie eine positive Bilanz. Vor allem die Koch- und Bastelkurse seien sehr gut angekommen, freute sie sich. Die Premiere der Pflanzentauschbörse im April sein ein sehr guter Erfolg gewesen. "Das machen wir bestimmt wieder", versprach Brüderer.

Arbeitsintensiv waren die Tage, an denen Mitglieder im April und Mai das Freigelände des Kindergartens auf Vordermann gebracht haben. Ferienaktionen für Kinder, eine Radtour zur "Bankerlbesichtigung" und ein Vereinsausflug nach Sommerach rundeten das Jahr ab. Nach dem offiziellen Teil saßen alle noch bei Kaffee und Kuchen beisammen und ließen das Gartenjahr ausklingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.