Schub für Schub zur Meisterschaft

Mit einem "Schub in die Vollen" eröffneten Bürgermeister Werner Walberer (Zweiter von links) und Stadtverbandsvorsitzender Christian Panzer (rechts) die Stadtmeisterschaften im Kegeln. Bild: xs
Lokales
Pressath
25.07.2015
3
0

In Pressath rollen die Kugeln, bis 2. August um Stadtmeisterehren. Auch für nicht Pressather könnte sich ein Besuch der Kegelbahnen im TSV-Sportheim lohnen.

Ein Schub in die Vollen von Bürgermeister Werner Walberer eröffnete die Kegel-Stadtmeisterschaft. Mit Schirmherr und Stadtverbandsvorsitzendem Christian Panzer war Walberer zur Kegelbahn im TSV Sportheim an der Wollauer Straße gekommen. Im vergangen Jahr hatte der Kegelverein Gut Holz die Meisterschaft nach längerer Pause wiederbelebt.

Weil alles gut lief, gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage für Vereine, Behörden und sonstige Gruppen. Eine Mannschaft besteht aus fünf Keglern, nur zwei davon dürfen aber in einem Verein spielen. Obwohl der Wettbewerb schon läuft, sind noch Termine frei: Letzter Tag der Meisterschaft ist der 2. August. Anmeldungen sind bei Martina Elsner, Telefon 09644/91313 möglich.

Das Mindestalter beträgt 14 Jahre, jeder Spieler darf nur einmal starten und das Ergebnis eines Starters zählt auch für die Einzelwertung. Startzeiten sind Montag bis Freitag von 18 bis 22 Uhr und Samstag und Sonntag von 16 bis 22 Uhr. Gespielt werden je Spieler 40 Schübe auf zwei Bahnen (jeweils zehn Schub in die Vollen und zehn Schub auf Abräumen pro Bahn), jeder Starter hat drei Probeschübe. Beim Spielantritt muss jede Mannschaft 15 Euro als Startgeld bezahlen.

Die Gut-Holz-Kegler suchen die beste Herren-, Damen- und Jugendmannschaft aus Pressath. Die Sieger dürfen sich Stadtmeister nennen. In den selben Klassen werden bei dem Turnier die besten auswärtigen Teams gesucht. Die drei Klassen gibt es auch in der Einzelwertung: Zusätzlich wird hier zwischen den Hobby- und Sportkeglern unterschieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.