Segen für die Kinderkrippe

Lokales
Pressath
08.11.2014
2
0

Ein Jahr lang übertönte der Baulärm das Lachen des Nachwuchses. Dafür verfügt der Kindergarten Sankt Michael nun über zusätzlichen Platz für zwei weitere Krippengruppen. Demnächst gibt es den Segen für die neuen Räume.

(wüw) Was faktisch schon seit Beginn des Kindergartenjahres sehr gut funktioniert, wird am Freitag, 21. November nun auch ganz offiziell gemacht: Pfarrer Edmund Prechtl spendet dem Kindergartenanbau und damit den beiden neuen Krippengruppen den Segen. Über 36 Krippenplätze verfügt der Kindergarten Sankt Martin seit der Fertigstellung. 25 davon sind derzeit besetzt, erklärt Barbara Krauthahn. In den drei Gruppen betreuen die Mitarbeiter der Einrichtung zweimal neun und einmal sieben Kinder. Weitere Anmeldungen sind jederzeit möglich, sagt die Leiterin der Einrichtung.

In beinahe eineinhalb Jahren Bauzeit sind zwei neue Räume und eine Außenspielfläche für die Gruppen entstanden. Außerdem wurde ein bestehender Raum entsprechend der Bedürfnisse eine Kinderkrippe umgestaltet. Gut 800 000 Euro hat die Katholische Kirchenstiftung als Träger in das Projekt investiert..

Mit dem Ergebnis der Bauarbeiten ist Krauthahn sehr zufrieden: "Ich habe die Vorteile der neuen Räume, und musste dafür nicht einmal den Baulärm ertragen." Krauthahn ist erst seit Beginn des neuen Jahres im Kindergarten Sankt Michael tätig. Auch wenn die Freude über die neuen Räume und das Ende der Baubelastung groß ist, allzu aufwendig werde die Eröffnungsfeier nicht ausfallen. "Es ist ja nur ein Anbau" der Hausherr, Pfarrer Edmund Prechtl.

Weil sich Restarbeiten doch einige Zeit hinzogen und es nun schon so spät im Jahr ist, verzichten die Verantwortlichen auf ein größeres Fest. Das soll allerdings im nächsten Jahr nachgeholt werden. Im Frühsommer ist ein Tag der offenen Tür geplant, sagt Prechtl. "Dann können wir auch den Außenbereich für ein Fest nutzen." Ohne Segen wollte der Pfarrer die Einrichtung allerdings nicht sol lange arbeiten lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.