Symbole des Lebens - Symbole des Sterbens: Katholiken feiern Allerheiligen

Symbole des Lebens - Symbole des Sterbens: Katholiken feiern Allerheiligen (mng) Überall gedenken Katholiken am 1. November ihrer Verstorbenen. In Pressath ist der Gedenktag besonders symbolträchtig. Stadtpfarrer Edmund Prechtl hat mit Helfern die Pfarrkirche dekoriert. 59 Birkenstämme schmücken den Raum vor den Seitenaltären und im Kirchenschiff. Sie stehen für die Pfarreimitglieder, die seit dem letzten Allerheiligen verstorben sind. Jeden Stamm ziert ein Sterbebild und eine Rose, die Länge verweis
Lokales
Pressath
04.11.2015
8
0
Überall gedenken Katholiken am 1. November ihrer Verstorbenen. In Pressath ist der Gedenktag besonders symbolträchtig. Stadtpfarrer Edmund Prechtl hat mit Helfern die Pfarrkirche dekoriert. 59 Birkenstämme schmücken den Raum vor den Seitenaltären und im Kirchenschiff. Sie stehen für die Pfarreimitglieder, die seit dem letzten Allerheiligen verstorben sind. Jeden Stamm ziert ein Sterbebild und eine Rose, die Länge verweist auf das Alter des Toten. Der emeritierte Papst Benedikt XVI. beschreibt den Feiertag so: Vor dem Volksaltar katholischer Kirchen erinnert das Totenbuch an die Verstorbenen seit dem Jahr 2012, gleichzeitig steht aber auch das Symbol des Lebens davor. Eine Statue des auferstandenen Jesus symbolisiert den Glauben der Christen, dass nach dem Tod noch nicht alles vorbei ist. Bild: mng
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.