"Tag der Städtebauförderung" mit umfangreicher Informationsveranstaltung und neuen Programmen
Express in die Zukunft

Bürgermeister Thorsten Hallmann (rechts) und Ortsplaner Klaus Stiefler (Dritter von rechts) erläuterten die Ziele des Programms. Bild: bjp
Lokales
Pressath
15.05.2015
1
0
Mittlerweile gibt es für alles Mögliche einen Gedenktag - bis hin zum Internationalen Jogginghosentag am 21. Januar. Da sei es nur richtig, erstmals einen bundesweiten "Tag der Städtebauförderung" auszurufen, meinte Schwarzenbachs Bürgermeister Thorsten Hallmann bei der Informationsveranstaltung auf dem neugestalteten "Dorfanger".

Immerhin stecke der Bund allein heuer 700 Millionen Euro in Zuschüsse für die Stadt- und Ortsentwicklung. Unter dem Motto "ICE - InterCommunaler Express Haidenaabtal" hatten Pressath, Schwarzenbach und Trabitz als Mitgliedskommunen der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Pressath ihr gemeinsames Aktionstagsprogramm vorgestellt.

Damit brachten sie zum Ausdruck, dass sich die Städtebauförderung mit einer übergemeindlichen Zusammenarbeit beschleunigend auf die Entwicklung von Städten und Gemeinden auswirke. Die drei Gemeinden veranstalteten eine Gruppenbahnfahrt, der sich etliche Stadt- und Gemeinderäte, Verwaltungsmitarbeiter und Bürger anschlossen.

Der Einbeziehung der Bahnstrecke Bayreuth - Weiden kam auch eine symbolische Bedeutung zu. Ortsplaner Klaus Stiefler verwies auf die verbindende Funktion des Schienenstrangs für die drei "Haidenaabtalgemeinden". Gedacht sei dabei auch an E-Bike-Ladestationen. Besondere Aufmerksamkeit gelte ortsgestalterischen Maßnahmen. Beispielhaft nannte Klaus Stiefler die Formung eines Ortskerns rund um den Heindlhof in Trabitz. Ein erster Schritt sei die Verwandlung von Sägeplatz und Sägewerk in einen Dorfplatz mit Gemeinschaftshalle.

Der Heindlweiher, den Klaus Stiefler ein "wunderschönes landschaftliches Juwel" nannte, könne behutsam als "Naturerlebnisbereich" gestaltet werden. Dank galt dem früheren Bürgermeister Dieter Klein, der Trabitz zum Vorreiter der VG-weiten Kooperation im Städtebauförderprogramm gemacht habe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.