Tierischer Weiberfasching des Frauenbundes - Bärtige Schönheitskönigin
Hühner, Schafe, Gänse, Kühe

Lokales
Pressath
07.02.2015
8
0
Wie am Wasserloch in der Savanne: Um 20 Uhr zog die Herde in den Pfarrsaal. Nur, dass in Afrika kein Narhallamarsch läuft. Die Frauenbund-Mitglieder, alle als Tiere verkleidet, eröffneten den tierischen Weiberfasching mit "Die Tiere laufen durch den Raum", zur Melodie von "Wer hat die Kokosnuss geklaut".

"Hellau, ihr Leut' hier im Saal, Fasching feiern wir all. Die fünfte Jahreszeit ist jetzt im Land, es ist alles außer Rand und Band", begrüßte Christine Pfeiffer das Narrenvolk. Ihr Dank galt dem Vorbereitungsteam und den vielen Helfern des Abends.

Los ging es mit Opa (Christine Pfeiffer), Oma (Rosa Deglmann) und der Radiosprecherin (Claudia Melchner). Bei "Opas Frühgymnastik" sorgt ein Programmänderung hin zur Kochsendung dafür, dass Oma den rückenkranken Opa als Hähnchen für den Mittagstisch präpariert.

Der Saal tobte, als sich die "Schönheitskönigin von Schneitzlreuth" ankündigte. Die Frau hatte eine auffallende Ähnlichkeit mit Stadtpfarrer Edmund Prechtl. Nicht zum ersten Mal sorgte Pfarrer Prechtl für einen den "Knaller des Abends" und bekam dafür rauschenden Applaus.

Die Hammerleser Faschingsgarde mit dem Prinzenpaar Marina I. und David I. bot den Showtanz "Avatar". Zu vorgerückter Stunde stattete auch das Pressather Prinzenpaar Magdalena I. und Stefan II. mit Dominik Kormann dem Weiberfasching seinen Besuch ab. Um Mitternacht stand die Maskenprämierung an. Die Jury bestand aus dem Prinzenpaar, dem Tanzmariechen, Stadtrat Norbert Höfer sowie Christine Pfeiffer. Sei wählten eine "Arche-Noah-Gruppe" auf den ersten Platz, dahinter holten die Pinguine vom Frauenbund Eschenbach und Helga Dippel in ihrem Kuhkostüm die Plätze. Für Stimmung und eine gefüllte Tanzfläche sorgten "Tina und Gerd".
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.