Übung und mehr zum Schauen

Wie am Schnürchen lief die Bergung zweier Verletzter bei der Schauübung von Rotem Kreuz und Feuerwehr zum Aktionstag Wiederbelebung auf dem Pressather Schulhof. Bild: bjp
Lokales
Pressath
02.10.2014
0
0
Höhepunkt des Rotkreuz-Aktionsnachmittags war eine Schauübung der Rotkreuzbereitschaft, Helfern vor Ort und der Feuerwehr. Bei einer Verkehrsunfallsituation mussten sich die Helfer um zwei eingeklemmte Personen kümmern. Bereitschaftsleiter Thomas Rauch und Feuerwehrkommandant Andreas Kneidl erklärten den Zuschauern die Abläufe: Zuerst trennte die Feuerwehr das Autodach ab, anschließend versorgten und befreiten der Rettungsdienst die Verletzten. Im Anschluss präsentierten BRK und Feuerwehr ihre Ausrüstung. Auf lebhaftes Interesse stieß auch eine Schau musealer Wiederbelebungsgeräte und historischer Schulungsfilme. Bei älteren Rotkreuz-Kameraden kamen nostalgische Gefühle auf. Mit einer 100-Euro-Spende dankten die BRK-Helfer Gerald Hofbauer vom Regenstaufer Rot-Kreuz-Museum, der die Stücke verliehen hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.