Von Hans Schwemmer ist mehr geblieben als ein Platz: Pressath feiert den 70. des Erzbischofs

Von Hans Schwemmer ist mehr geblieben als ein Platz: Pressath feiert den 70. des Erzbischofs Ein Grund zum Feiern für die Stadt und die Region: Am 11. September 1945 kam auf einem Hof in Riggau Josef und Anna Schwemmers erster Sohn zur Welt. Das Paar nannte seinen Erstgeborenen Hans, und der blitzgescheite Bauersbub legte eine Karriere hin, die ihn bis hinauf ins diplomatische Korps des Vatikans führte. Auch als Erzbischof, als Apostolischer Nuntius von Papua Neuguinea und auf den Salomoninseln, als Titu
Lokales
Pressath
11.09.2015
4
0
Ein Grund zum Feiern für die Stadt und die Region: Am 11. September 1945 kam auf einem Hof in Riggau Josef und Anna Schwemmers erster Sohn zur Welt. Das Paar nannte seinen Erstgeborenen Hans, und der blitzgescheite Bauersbub legte eine Karriere hin, die ihn bis hinauf ins diplomatische Korps des Vatikans führte. Auch als Erzbischof, als Apostolischer Nuntius von Papua Neuguinea und auf den Salomoninseln, als Titularbischof von Ravello: Hans Schwemmer hat den Kontakt zu seiner Oberpfälzer Heimat und den Menschen dort nie verloren. Bis heute erinnert in Pressath nicht nur ein Platz an Hans Schwemmer, jährlich feiert die Pfarrei einen Gottesdienst zu Ehren Schwemmers an seinem Todestag am 1. Oktober 2001. Und ganz sicher wird auch am heutigen 11. September, Schwemmers 70. Geburtstag, nicht nur in Pressath manch Gebet für ihn gesprochen, manch Kerze entzündet und manch Anekdote aus seinem Leben erzählt. (Seite 39) Bild: ma
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.