Wolfgang Walter gewinnt Schafkopf mit 117 "Guten"
In 60 Spielen zum Sieg

DJK-Vorsitzender Siegfried Rauch (rechts) mit (von links) Rudolf Bergmann (vierter Platz), Josef Scheinkönig (zweiter Rang), Günther Rothballer (dritter Platz), Sieger Wolfgang Walter und Fünftplatziertem Ludwig Schreml. Bild: hsr
Lokales
Pressath
02.01.2015
0
0
Dichtes Gedränge herrschte beim Preisschafkopf der DJK in der Stadthalle. Genau 200 Schafkopffreunde hatten sich trotz der schlechten Witterung in den Räumen der Stadthalle zum Karteln eingefunden. An 50 Tischen spielten die Konkurrenten Solos und Sauspiele, um die 500 Euro Siegprämie zu ergattern. Kurz nach der Tischauslosung der ersten Runde begann das turbulente "Schafkopfklopfen".

Mit 117 "Guten" freute sich Wolfgang Walter am Ende über das satte Preisgeld. Nach der ersten Runde lag der Menzlaser mit 43 Pluspunkten nur auf Rang 13. Mit 74 in der zweiten Runde sicherte er sich den Gesamtsieg. Auf Platz zwei folgte mit 111 "Guten" Josef Scheinkönig. Nach den ersten 30 Spielen lag er mit 101 Punkten noch weit vor seinen Konkurrenten. Am Ende reichte es "nur" für den zweiten Platz. Sein Lohn dafür waren immerhin 200 Euro. Auf Rang drei folgte Günther Rothballer (105) und strich noch 100 Euro Preisgeld ein. Wolfgang Walter erhielt aus den Händen des ersten Vorsitzenden der DJK, Siegfried Rauch, 500 Euro Siegprämie.

Auf den Plätzen vier und fünf folgten mit 102 beziehungsweise 91 Punkten Rudolf Bergmann und Ludwig Schreml. Bergmann entschied sich für den Gutschein über ein Reh. Ludwig Schreml durfte sich einen wertvollen Sachpreis aussuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.