Xaver nimmt sie alle mit

Mannschaftstransporter "Xaver" erhielt die Sekttaufe von seinem Paten Xaver Kiener (vorne). Den kirchlichen Segen spendete Pfarrer Edmund Prechtl (Dritter von links). Bild: ade
Lokales
Pressath
06.08.2015
2
0

Alles neu macht die Wehr: In Pressath floss viel Arbeit ins Gerätehaus und dessen Umfeld. Das feierte die Feuerwehr groß. Vor allem aber feierten die Aktiven ihren neuen vierrädrigen Kameraden.

Xaver ist künftig für die Feuerwehr im Einsatz. Er soll die Aktiven schnell zum Einsatzort bringen. Seit Sonntag tut er das nun mit kirchlichem Segen: Pfarrer Edmund Prechtl besprengte den Mannschaftstransportwagen (MTW) der Pressather Wehr mit Weihwasser, Namenspate Xaver Kiener übernahm die Sekttaufe. Er wünschte seinem Patenkind wenig Einsätze und allzeit unfallfreie Heimkehr.

Neben dem neuen Auto feierte die Pressather Wehr auch die neugestalteten Außenanlagen, den Umbau der Atemschutzwerkstatt und die neuen Umkleideräume. Neue Fenster und Hallentore und ein Farbanstrich komplettieren den Anbau. Viel eigene Arbeit hatten die Mitglieder investiert.

Kommandant Andreas Kneidl stellte die technischen Daten des neuen Fahrzeugs vor, Vorsitzender Rudolf Deglmann berichtete vom Hallenanbau. Jugendwart Alexander Hauke ließ 35 Jahre Jugendfeuerwehr Revue passieren. Derzeit seien 20 Jugendliche bei den Pressathern aktiv. Die Wehr bilde auch den Nachwuchs der sieben Ortsteilwehren aus. Wer so viel arbeite, darf auch viel feiern. Deshalb hatte die Wehr dafür zwei Tage reserviert. Beim Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder trugen Kameraden die Fürbitten vor. Den Festzug zum Gerätehaus führte dann der Spielmannszug der Feuerwehr an. Alleinunterhalter Toni Amberger sorgte für Musik und bewies Flexibilität: Als der Wind zu stark wurde, zog er mit den Gästen in die Fahrzeughalle um. Dort dauerte das Fest noch lange.

Trotzdem war auch der Weißwurstfrühschoppen am nächsten Morgen gut besucht. Schweinebraten und Knödeln zur Mittagszeit fanden reißenden Absatz. Beim Tag der offenen Tür am Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Kinderbelustigung amüsierten sich die Besucher bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.