Zweite Tischtennismannschaft des TSV Pressath schlägt favorisierte Sportvereinigung TuS/DJK ...
Faustdicke Überraschung im Derby

Lokales
Pressath
27.10.2014
1
0
Mit einer großen Überraschung endete das Heimspiel der zweiten Tischtennismannschaft des TSV Pressath gegen den SV TuS/DJK Grafenwöhr. Der von der Papierform übermächtige Gegner konnte mit 9:7 in die Knie gezwungen werden.

Der Schlüssel zum Heimsieg waren die Doppelspiele, die allesamt erfolgreich gestaltet werden konnten. Das Schlussdoppel, das Robert Baier und Wolfgang Pfleger mit 3:0 Sätzen souverän gegen das Spitzen-Doppel der Gäste (Schusser/Reiter) gewinnen konnten, entschied das gesamte Spiel.

Aber auch in den Einzelpartien wurde sehenswertes Tischtennis geboten. So erzielten Werner Lustig (2), Wolfgang Pfleger, Robert Baier, und das Nachwuchstalent Andreas Marzi die restlichen Punkte für diesen nicht erwartenden Heimsieg. Somit wurden die ersten wertvollen Punkte nach dem Aufstieg in die 1. Kreisliga verbucht.

Auch die Mädchen, die in der 2. Bezirksliga den FSV Berngau zu Gast hatten, konnten den ersten Sieg in der Punktrunde für sich verbuchen. Neben dem Doppel Marlene Pfleger/Christine Marzi sorgten Marlene Pfleger, Christina Marzui (je 2 Siege) und Jenny Keck für den Erfolg. Kurzen Prozess machte die erste Mannschaft des TSV im Heimspiel gegen die DJK Weiden II. Das Ergebnis fiel mit 9:1 recht deutlich aus.

Es punkteten die Doppel Dobmeier/Panzer und Gmyrek/Häring sowie in den Einzeln Bernhard Dobmeier (2), Benjamin Stark, Johann Gmyrek, Thomas Häring, Christian Panzer und Patrik Pausch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.