Stadtrat Pressath
Schulden sinken stetig

Politik
Pressath
20.05.2016
37
0

Das klingt doch gut: Den finanziellen Jahresabschluss 2015 nahmen Pressaths Stadträte gerne an. Die Schulden sinken, dafür steigen die Rücklagen deutlich. Das Gremium war sich einig, dass dies aber kein Grund ist, künftig finanziell unvorsichtig zu werden.

"Keine neuen Kredite, stattdessen eine außerordentliche Tilgung von fast 70 000 Euro - ich finde, das ist eine anerkennenswerte Leistung." Als Erfolgsbilanz wertete SPD-Stadtrat Christian Mörtl in der vergangenen Sitzung des Gremiums die Jahresrechnung der Stadt Pressath für das abgeschlossene Haushaltsjahr 2015.

Um fast 400 000 auf 4 963 197,48 Euro konnte die Kommune in dieser Zeit ihren Schuldenstand im vergangenen Jahr senken, ein Überschuss von 1,68 Millionen Euro ließ die Rücklagen auf fast 1,91 Millionen wachsen. Außerdem wurden gut 1,09 Millionen Euro aus dem Verwaltungs- in den Vermögenshaushalt überführt: Das waren immerhin 440 000 Euro mehr als geplant. "Diesen Weg wollen wir im Interesse der kommenden Generationen auch weiter gehen", appellierte Bürgermeister Werner Walberer an das Gremium.

Bei aller Sparsamkeit, sinnvollen Ausgaben steht im Rat weiter nichts im Wege: Grundsätzlich bewilligt wurde deshalb ein Antrag des TSV Pressath auf Gewährung eines zehnprozentigen Vereinsförderungszuschusses für Sanierungsarbeiten an Sportheim und Außenanlagen.

Weil die Förderrichtlinien Zuschüsse für bauliche Maßnahmen an "wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben" ausschließen, bleiben Arbeiten an der Sportheimgaststätte jedoch ausgeklammert. Teilnehmen wird die Stadt schließlich an den Bündelausschreibungen des Bayerischen Gemeindetags für den Erdgasbezug. Die erste dieser Ausschreibungen betrifft den Zeitraum vom 1. Oktober 2017 bis Ende 2020.
Keine neuen Kredite, stattdessen eine außerordentliche Tilgung von fast 70 000 Euro - ich finde, das ist eine anerkennenswerte Leistung.Stadtrat Christian Mörtl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.