DJK Basketball
Ausgeglichen in die Aufstiegsrunde

Sport
Pressath
25.02.2016
11
0

Die DJK-Basketballer stehen in der Relegationsrunde zur Bayernliga mit Regensburg Baskets, ASV Cham und TB Weiden II. Nach einer positiven Überraschung in Regensburg, folgte in Cham Ernüchterung.

Zum ersten Spiel gegen die starken Regensburger mussten die Pressather ohne Topscorer Lamar LeSeur, Johannes Beyer und Coach Max Grethe fahren. Dennoch gelang ein 68:55-Sieg. Nach einem vorsichtigen Start fanden die DJKler ihren Rhythmus und führten zur Pause mit 31:42. Auch dass dritte und vierte Viertel waren hart umkämpft. Die DJK verteidigte ihren Vorsprung.

Zum zweiten Spiel ging es nach Cham. Die Chamer ließen die Pressather nicht ins Spiel kommen und trafen selbstsicher. Die Wurfausbeute bei der DJK jenseits der Dreipunktelinie ließ zu wünschen übrig, aber auch die Mitteldistanzwürfe fanden nicht ins Ziel. Als Konsequenz stand es 28:16 nach dem ersten Viertel. Auch im zweiten Viertel hielten die Chamer die Intensität in der Verteidigung sehr hoch, so dass einige Ballverluste zu einfachen Punkten für den Gegner führten.

Letztendlich bauten die Chamer aufgrund ihres druckvollen Spiels und der hohen Trefferquote ihre Führung bis zur Halbzeit auf 50:31 aus. Die DJKler wollten nach der Halbzeit Gas geben und versuchten das Ruder herum zu reisen. Jedoch ließen die Chamer weder in der Verteidigung noch in ihrer Treffsicherheit nach, so dass die DJK die zweite Halbzeit zwar ausgeglichen gestalten, aber das Spiel nicht mehr drehen konnten. Am Ende stand ein verdienter 93:78-Sieg der Chamer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.