Pool-Billard-Verein
Ferdinand Fortner auf dem Treppchen

Sport
Pressath
29.04.2016
13
0

Bei der 10-Ball-Bezirksmeisterschaft der Senioren in Teublitz waren zwei Starter des Pool-Billard-Vereins am Start. Dabei ging es nicht nur um die Oberpfalz-Krone, sondern auch um einen Startplatz bei den Landesmeisterschaften am 29. Mai.

Daniel Bayer war seit seiner Verletzung noch nicht auf dem Höhepunkt seines Leistungsvermögens. In der ersten Runde musste er sich gleich unglücklich mit 5:6 seinem Kontrahenten Ralph Barthauer (BC Neumarkt) geschlagen geben. In der Partie der Verlierer-Runde gegen Michael Markert (BC Neumarkt) war Bayer auf dem Weg zum Sieg. Beim Stand von 5:5 verschoss er den letzten Ball und damit den Sieg. Am Ende blieb Platz 10.

Ferdinand Fortner erwartete in seinem ersten Match den späteren Gegner seines Vereinskollegen Michael Markert. Mit 6:3 wurde dieser in die Verlierer-Runde und das Duell gegen Bayer geschickt. Mit 6:4 schaffte Fortner mit Markus Frey (BC Teublitz) die nächste Hürde. Die erste Möglichkeit ins Finale einzuziehen, ließ der PBVler gegen Stephan Feicht vom BC Teublitz liegen (1:6).

Danach bot sich eine Gelegenheit gegen Robert Hasenthaler (SP Regensburg). Nachdem der Pressather 1:5 hinten lag, kam er nochmals auf 4:5 heran. Ein Flüchtigkeitsfehler bescherte dem Gegner das 6:4. Somit blieb für Fortner der 3. Rang.

In der parallelen 10-Ball-Meisterschaft der Herren in Burglengenfeld startete für den PBV Chris Geisinger. Zunächst verlor er gegen Marco Jobst (AS Städtedreieck) mit 2:6. Danach folgte in der Verlierer-Runde ein 6:4 gegen Ronald Kreutzer (PBV Schwandorf).

Aber bereits in der nächsten Partie scheiterte Geisinger mit 0:6 an Maximilian Rappl (BC Kelheim). Geisinger belegte im stark besetzten 15er Feld den 10. Platz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.