Stadtmeister: Matthias Argauer - Marvin Schauder auf Platz zwei, Matthias Meckl Dritter
Triathlon-Stadtmeister nach 74 Minuten

Der alte und neue Stadtmeister bei der 29. Auflage des Triathlons der DJK Pressath heißt Matthias Argauer (Vierter von links), gefolgt von Marvin Schauder (Zehnter von rechts). Stadtmeisterin 2016 ist Regina Lexen (Neunte von rechts). Glückwünsche überbrachte Schirmherr und erster Bürgermeister Werner Walberer (Dritter von links). Bild: mng
Sport
Pressath
12.07.2016
248
0

Wie bereits 2012 und 2015 holte wiederum Matthias Argauer den Titel beim 29. DJK-Triathlon am "Kiesi-Beach". Bürgermeister und Schirmherr Werner Walberer gab bei optimalem Wetter mit 24 Grad um 13.55 Uhr den Startschuss und für die erste Gruppe der Triathleten und schickte sie auf die Schwimmstrecke im "Kiesi-Beach". Die zweite Gruppe folgte nach drei Minuten.

Schon nach gut acht Minuten verließ der schnellste Schwimmer das 23 Grad warme Wasser. Viel Kondition verlangte die 22 Kilometer lange Radstrecke ab. Schließlich folgte noch sechs Kilometer Laufen.

Den Wettkampf verfolgten die zahlreichen Zuschauer mit Interesse. Moderator Alfred Pravida hielt die Anwesenden auf aktuellstem Stand. Nach 1:14:00 Stunden lief Matthias Argauer durchs Ziel. In der Gesamtwertung war das Platz acht. Gut zwei Minuten später folgte Marvin Schauder (1:16:08), Matthias Meckl nach weiteren zweieinhalb Minuten (1:18:48). In der Gesamtwertung belegten sie die Plätze 15 beziehungsweise 25.

Dieses Jahr waren auch zwei Damen für die Stadtmeisterschaft am Start. Mit 1:29:51 wurde Regina Lexen Stadtmeisterin und errang Platz elf im Gesamtergebnis. Kurz darauf erreichte Kerstin Zankl als Vizestadtmeisterin mit 1:31:54 Minuten das Ziel, das bedeutete Platz zwölf.

Über den erneut großen Zuspruch beim diesjährigen Triathlon freute sich die DJK: 109 Einzelstarter und 11 Staffeln, darunter der "FC Hirtweiher" in der Besetzung Tobias Wutz, Fabian Eichermüller und Christian Bösl, die mit 1:19:33 Minuten Fünfter in der Gesamtwertung beim Staffeltriathlon wurden. Außerdem startete die DJK Pressath mit Siegfried Schmelcher, Sepp Baller und Helmut Trastl, die mit 1:21:01 Minuten Platz sechs belegten. "Not available" in der Formation Michael Waldmann, Christian Panzer und Jürgen Schreiner kamen auf Platz elf mit einer Gesamtzeit von 1:38:52 Minuten.

Nach dem Zieleinlauf warteten mehrere Verpflegungsstände. Wer wollte, konnte vom Angebot der Physiotherapiepraxis Erich Schmid Gebrauch machen und sich massieren lassen. Höhepunkt des Tages war die Ehrung der Sieger.

Siegfried Rauch, Vorsitzender der DJK, dankte Michael Waldmann, der wieder Cheforganisator des Triathlons war. Ein "Vergelt's Gott" ging ferner an Wasserwacht, Feuerwehr sowie alle Helfer des Triathlon-Teams der DJK, die sich insbesondere um die Absicherung der Strecke und den reibungslosen Ablauf des Triathlons kümmerten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Triathlon (47)Kiesi-Beach (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.