Auf dem Pfad des Waldes
Werner Walberer überprüft Waldlehrpfad

In Begleitung von Servicestellenleiter Raimund Pöllmann vom Forstbetrieb Schnaittenbach (links) schaute sich Bürgermeister Werner Walberer den sanierten Waldlehrpfad in Pressath an. Bild: xs
Vermischtes
Pressath
08.07.2016
43
0

Ein Bild vom fast neu erstrahlenden Walderlebnispfad auf der Winterleite machte sich Bürgermeister Werner Walberer. Nach umfangreichen Holz-Arbeiten im Herbst war eine Sanierung sowohl an den Wegen als auch an Stationen notwendig. Das Angebot wurde sogar noch erweitert.

, Die Bayerischen Staatsforsten haben keine Mühen gescheut, den gewohnt gepflegten Zustand des Walderlebnispfades wieder herzustellen. Die Stadt Pressath beteiligte sich dabei an den Materialkosten. So wurden Wege gemulcht und wieder befestigt. Angenehm zu laufen, empfand Walberer auch die mit Hackschnitzel belegten Passagen beim Pavillon.

Geotop neu


Helfer befreiten die Spiel- und Wissens-Stationen von Grünbelag, schliffen Holz-Schilder ab und bemalten sie neu. Die Arbeiter des Forstbetriebes haben den Spielbereich mit Sprunggrube und Kletterbaum erneuert. Bei der Sanierungsaktion halfen auch die Jugendlichen des LBV Pressath mit.

Neu ist ein vom Forstbetrieb freigelegtes Geotop oberhalb des Insektenhotels. Dieses Geotop ist auch bereits Bestandteil der vom Geopark angebotenen Tour "Keuper, Sand und Kreide". Ein ehemaliger Steinbruch erlaubt Einblicke in 240 Millionen Jahre Erdgeschichte. Eine Erläuterungstafel soll noch aufgestellt werden.

Libellen und Molche


Highlight des Wanderweges sind jedoch die von den Bayerischen Staatsforsten angelegten Biotope mit mehreren Quellen. An der Quelle des Kleinbachs wurden Tümpel angelegt, in denen stets unterschiedliche Wasserqualitäten und Temperaturen herrschen. Hier sind Libellen, Molche, Kröten, Feuersalamander und mehrere Arten von - zum Teil fleischfressenden - Sumpfpflanzen heimisch. Walberer nannte dies einen großartigen Beitrag für Naturschutz und Biotop-Vernetzung im Hessenreuther Wald. Sitzbänke laden zudem zum Verweilen ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.