Einfallsreiche Sketche beim Fasching im Seniorenheim St. Josef in Pressath
Ritter Kunibert löst Eheproblem

Vermischtes
Pressath
10.02.2016
111
0

Zwei Garden, drei von Bewohnern und Personal einstudierte heitere Spielszenen und ein dreistündiger bunter Mix aus alpenländisch-böhmischer Musik und Schlagern. Mit einem "dreifachkräftigen Altenheim Pressath Helau" gab Heimleiterin Christine Tschauner den Startschuss zu einem Rosenmontag der Superlative im Pressather Seniorenheim St. Josef.

Erste Lachtränen entlockten Egon Bayer, Annemarie Kneidl und Heimbeiratssprecherin Herta Liesicke dem Publikum, zu dem sich auch Stadtpfarrer Edmund Prechtl, Pastoralreferent Albert Neiser, Bürgermeister Werner Walberer und eine Vorstandsabordnung des Katholischen Frauenbunds gesellt hatten. Sekundiert von einem "Hofstaat" aus Heimbewohnern und Mitarbeitern zeigten sie im Heinz-Erhard-Sketch "Ritter Kunibert und seine Frau", wie man Eheprobleme nicht lösen sollte. In der Rolle der Eulalia Zimperlich gab die 88-jährige Gertraud Eichermüller einen kurzen Monolog zum Besten, den sie noch aus ihrer Jugend im Gedächtnis behalten hatte.

Viel zu lachen gab es auch mit den "zwei alten Schulfreundinnen": Mitarbeiterin Christine Scharf spielte die einstige "Landpflanze" Katharina, die ihrer bodenständigen Freundin (Margit Ott) mit ihrer "Vertrauensstellung" beim Stadttheater zu imponieren versuchte. Es stellte sich aber heraus, dass die "Rollen", die sie dort zu "verteilen" hatte, dreilagig waren. Bewundernden Beifall bekamen die "Krümelgarde" Eschenbach und die Mädchengarde des Pressather Faschingsvereins für ihre flotten Tänze. Der Elferrat der Eschenbacher Faschingsgesellschaft begleitete den Tänzernachwuchs aus der Altkreisstadt, "majestätischen Glanz" verbreiteten die Kinderprinzenpaare aus Eschenbach und Pressath.

Applaus erntete auch das Musikerduo "Eh und Je" alias Franz Burkhard und Günter Urban, das den ganzen Nachmittag über für Melodie und Rhythmus sorgte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (648)Seniorenheim Pressath (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.