Fasching beim Stadtverband
Pressather nehmen den Ball auf

Tanzen unter medizinischer Aufsicht: Auf der Bühne standen zwar nicht die Ärzte, aber auch "Effi und Konsorten" in OP-Kleidung sorgten für Stimmung.
Vermischtes
Pressath
01.02.2016
196
0

Experiment gelungen: Der Stadtverband hatte am Freitag zum "Pressatha Ball" geladen, und die Stadthalle war voll. Das war sicher auch dem neuen Faschingsverein zu verdanken. Dessen Auftritte waren nicht die einzigen Höhepunkte.

Der Stadtverband hält die Ball-Tradition an der Haidenaab am Leben. Dass die Besucher dies bei der richtigen Organisation honorieren, bewies am Freitag der "Pressatha Ball". Das Team um Christian Panzer und Dominik Kormann traf mit der Band "Effi und Konsorten" den Geschmack aller Altersgruppen.

Vor vollem Haus spielten die Musiker Hits aus den vergangenen vier Jahrzehnten und hatten so die Tanzfläche stets voll. Der Pressather Faschingsverein mit seinem Gardemarsch und den Pressather Prinzenpaaren Magdalena I. & Stefan II. sowie Linda I. & Simon I. gestalteten den ersten Showblock des Abends. Der Auftritt des Hammerleser Faschingsvereins mit dem Männerballett, die Ordensverleihung und eine Tombola waren weitere Höhepunkte.

Darüber konnte auch der Eschenbacher Faschingsverein und der FCC Fortschauer Carnevals-Club in ihrem Outfit unter den Gästen begrüßt werden. Zwei Bars luden zu härteren Getränken und verschiedenen Cocktails ein. Freudig überrascht waren die Präsidentin des Pressather Faschingsvereins, Alisa Deglmann, und "Vize" Verena Thumfart, als sie von Vertretern der Föderation Europäischer Narren den Jahresorden umgehängt bekamen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.