Jazz-Konzert auf der historischen Vestn in Pressath
Kulturkreis lädt zum Jazz-Frühschoppen

Franz Schuier (von links), Hubert Treml und Sebastian Wurzer haben "Nix gegn a wengerl an Jazz". Das zeigen sie am Sonntag, 28. August, beim Jazz-Frühschoppen auf der Vestn in Pressath. Bild: hfz
Vermischtes
Pressath
19.08.2016
36
0

"Nix gegn a wengerl an Jazz", meinen Hubert Treml, Franz Schuier und Sebastian Wurzer und geben sich am Sonntag, 28. August, 10 Uhr, beim traditionellen Jazz-Frühschoppen auf der Vestn die Ehre. 13 Jahre nach ihrem legendären Auftritt als Duo "b.o.s.s." unter den Pressather Pfarrhofarcaden zeigen sich Hubert Treml (Gesang, Gitarre) und Franz Schuier (Klavier, Gesang) diesmal von ihrer angejazzten Seite.

In den letzten Jahren haben sich viele Jazz- und Blues-Stücke in das Repertoire der rockigen Oberpfälzer Songpoeten eingeschlichen: Klassiker wie Moondance von Van Morrison, das natürlich zu "Mondtanz" umgeschrieben wurde, oder Gershwins "Let's call the whole thing off", das zum "Kumm, löi ma's löiwer bleibn" wird. Für ihren Auftritt auf der historischen Vestn in Pressath hat das Oberpfälzer Kult-Duo den begeisternden Saxofonisten Sebastian Wurzer eingeladen, dem sie viel improvisierenden Raum geben werden.

Aber mit den beliebten Eigenkompositionen "Selbergmachte Erdbeermamalaad", "Halleluja" oder "Annamirl" wird der Auftritt wieder ein typisches Treml-Schuier-Ereignis: Niveauvolles Entertainment zwischen Musikkabarett und Songpoesie. Einlass in die Vestn (Schulstraße 31) ist ab 9.45 Uhr. Karten gibt es im vergünstigten Vorverkauf in der Buchhandlung Bodner (09644/8000) oder auf der Internetseite des Kulturkreises für zehn Euro. Für Vereinsmitglieder kostet der Eintritt nur acht Euro, für Schüler und Studenten sechs Euro. Tageskasse zwölf Euro, reduziert zehn Euro. Mit einem Weißwurstfrühschoppen ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Weitere Informationen:

www.kulturkreis-pressath.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.