"Klein Italien" in Altendorf
Es ist Pizza-Zeit

Fließbandarbeit: Damit alle Gäste satt werden, belegen die Frauen die vielen Pizzen im Akkord. Dabei werden Unmengen von Käse, Salami und Paprika verbraucht. Archivbild: is
Vermischtes
Pressath
22.08.2016
167
0

Altendorf liegt nicht in der Toskana, und das Dorf zwischen Pressath und Parkstein hat auch sonst mit Italien eher wenig am Hut. Am Samstag, 27. August, ist es aber trotzdem der "Nabel der Pizzawelt".

Dann laden die Bürger ab 15 Uhr wieder zum Pizzafest auf den Platz vor dem Dorfbackofen ein. Die Erfolge der vergangenen Jahre lassen erahnen, dass das Fest längst kein Geheimtipp mehr im Veranstaltungskalender der Region ist. Im vergangenen Jahr verkauften die Pizzabäcker rund 1700 Pizzen, etwa 400 Salate und Pizzabrote. Rund 2000 Besucher aus der nördlichen Oberpfalz und den angrenzenden fränkischen Regionen waren gekommen, um die italienischen Spezialitäten zu genießen.

Die Dorfbewohner arbeiten nicht für sich selbst, sondern für die Allgemeinheit. Schon seit vielen Jahren kommt der finanzielle Erlös caritativen Zwecken zugute. Heuer wird der Gewinn an die Palliativstation in Neustadt/WN und die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord übergeben.

Das ist eines der Geheimnisse des Erfolgs. Das Fest ist ein Gemeinschaftswerk der Dorfbevölkerung. Dazu kommen noch viele ehemalige Altendorfer, die es sich nicht nehmen lassen, zu helfen. Viele opfern dafür sogar ihren Urlaub.
Weitere Beiträge zu den Themen: Altendorf (4)Pizzafest (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.