Leute
Neue Chefin in der Bücherei

Bürgermeister Werner Walberer und das neue Büchereiteam der Pressather Stadt- und Pfarrbücherei (von links) Maria Weismeier, Ulrike Lehmann, Ursula Anzer und Brigitte Merkl. Bild: xs
Vermischtes
Pressath
20.05.2016
43
0
Zum 1. Mai verabschiedete sich Sieglinde Jüttner nach über 25 Jahren Tätigkeit in der Pressather Stadt- und Pfarrbücherei in ihren Ruhestand. Mit Ursula Anzer , seit 1995 in der Bücherei tätig und fest verwurzelt, trat zum 1. Mai ein Mitglied des bisherigen Büchereiteams als neue Leiterin die Nachfolge Jüttners an. Für die Stadt gratulierte hierzu nun Bürgermeister Werner Walberer Ursula Anzer zu ihrer "Beförderung".

Um das Büchereiteam wieder zu komplettieren, hatte die Stadt Pressath in diesem Frühjahr eine Stelle für einen Büchereimitarbeiter ausgeschrieben. Diese ist nun ebenfalls mit einer neuen Kraft besetzt. Bürgermeister Walberer hieß Ulrike Lehmann neu im Team der Bücher willkommen. Zum 1. Mai hat sie ihre neue Tätigkeit in der Bücherei aufgenommen.

"Wir halten etwa 5700 Bücher und 850 Tonträger bereit", informiert Ursula Anzer. Aber nicht nur Bücher, auch Zeitschriften wie "Test", "Garten" oder "ARD Buffet" warten auf Leser. Auch "neue Medien" wie Hörbücher, CDs oder DVDs, die immer mehr gefragt sind, stehen zur Entleihe bereit.

Das Team der Bücherei traf dabei bislang bei der Auswahl den Geschmack: "Wir zählen etwa 12 000 Ausleihen pro Jahr, eigentlich trifft fast alles, was wir haben, auf Interesse", so Anzer weiter. Besonders erfreulich: Entgegen allen Unkenrufen lassen sich immer mehr Kinder und Jugendliche in der "Bücherstube" am Stadtplatz sehen. Bürgermeister Werner Walberer bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen der Bücherei für ihre hervorragende Arbeit und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Werner Walberer (30)Pfarrbücherei Pressath (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.