Nachtwanderung der Feuerwehr
Ungünstige Wetterprognosen schrecken Wanderer nicht ab

Vermischtes
Pressath
19.02.2016
6
0

Selbst die ungünstigen Wetterprognosen mit Wind und Regen schreckten die Teilnehmer der Nachtwanderung der Dießfurter Feuerwehr nicht ab. Sie machten sich von Dießfurt auf nach Pressath ins Gasthaus Heining. Der Marsch führte über Wald- und Feldwege. Auch viele Nichtmitglieder wanderten mit. Die Verantwortlichen hatten auf halber Strecke eine Verpflegungsstelle eingerichtet, an der die Wanderer mit Getränken versorgt wurden. Nach eineinhalb Stunden erreichten die ersten das Ziel. Beim Aufenthalt stärkten sich die Wanderer und die Feuerwehr spendierte jedem ein Getränk. Johannes Brüderer, der die Wanderung organisiert hatte, freute sich über die zahlreiche Teilnahme bei der mittlerweile 18. Nachtwanderung. Nicht mehr alle Teilnehmer machten sich zu Fuß auf den Nachhauseweg. Einige ließen sich mit Autos heimfahren. Bild: whw

Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1115)Nachtwanderung (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.