Nordic-Walker fahren mit einer Galeere
Walker auf dem Wasser

Immer im Takt: Für die Pressather Walker als eingespielte Truppe war es nicht schwer, die richtige Technik herauszubekommen. Bild: hfz
Vermischtes
Pressath
16.09.2016
32
0

Ruder statt Stöcke hatten die Nordic Walker des TSV Pressath am Ende ihres Urlaubs in der Hand. Bei einer Galeerenfahrt erlebten sie, wie sich die Römer einst fortbewegten.

Auf der Heimfahrt vom Wochenendausflug in den Bayerischen Wald waren die Nordic-Walker des TSV der römischen Geschichte auf der Spur. Vor rund zwölf Jahren hatten Studenten des Lehrstuhls "Alte Geschichte" der Universität Regensburg eine römische Kriegsgaleere vom Typ Navis Lusoria nachgebaut. 2004 war Schiffstaufe.

Die Galeere liegt in Mariaort bei Regensburg vor Anker. Größere Gruppen können sie jederzeit buchen. Weil die 16 Ausflügler aber zu wenig waren, kamen extra 15 Walker aus Pressath nach. Ein Beweis, dass die Gruppe ein funktionierendes Team ist, findet Abteilungsleiter Wolfgang Graser..

Im Takt bleiben


Angeleitet von drei Mitarbeitern der Uni Regensburg ging es auf der Naab flussaufwärts. Es war gar nicht so einfach, den Takt zu finden. Doch je länger die Fahrt dauerte, umso besser wurde die Gruppe. Nach 75 Minuten kam die Galeere mit erschöpften Ruderern wieder in Mariaort an.

Abteilungsleiter Graser dankte den Studenten für die interessanten Ausführungen über die Geschichte der Galeerenfahrt. Er stellte auch fest, dass Walken mit Stöcken viel einfacher ist, als gemeinsam zu rudern. Bei einem ausgiebigen Mittagessen wurde dann die verlorene Energie wieder aufgetankt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.