Pfarrangehörige drücken ihre Wertschätzung aus
Bischof entsendet Pastoralreferent Pravida

Vermischtes
Pressath
17.10.2016
66
0

Eine Gruppe aus der Pfarreiengemeinschaft Wernberg-Köblitz machte sich auf den Weg nach Regensburg zum Aussendungsgottesdienst von Pastoralreferent Maximilian Pravida. Der in Pressath aufgewachsene Diplom-Theologe freute sich, dass so viele Pfarrangehörige aus seiner Heimat gekommen waren um ihm ihre Wertschätzung auszudrücken. Pravida arbeitet bereits seit September 2012 in Wernberg-Köblitz. Den Gottesdienst in der Basilika St. Emmeram zelebrierte Bischof Rudolf Voderholzer zusammen mit Domdekan Prälat Anton Wilhelm. Trotz einer schweren Erkältung war der Diözesanbischof gekommen und zeigte damit, wie wichtig ihm die neuen Mitarbeiter sind. Zusammen mit zehn weiteren Kollegen trat Pravida vor den Bischof und legte nach dem Großen Glaubensbekenntnis das "Versprechen als Pastoralreferent" ab. Die Pfarreiengemeinschaft wünschte ihm bei der anschließenden Feier im Fürstlichen Brauhaus alles Gute und Gottes Segen und überreichte ein Geschenk. Wernbergs Pfarrer Markus Ertl, sowie die Sprecherinnen des Pfarrgemeinderats sprachen ihm ihren Dank aus für die gute Zusammenarbeit. Mit Pravida freute sich auch seine Familie: die Eltern Max und Hildegard Pravida, Schwester Simone Wöhrl mit Mann Andreas, Oma Maria Wolfrum sowie Patenkind Benedikt Härtl mit Familie. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.