Pfarrei Pressath feiert mit Gottesdienst, leckeren Schmankerln und viel Musik - Weinstube im ...
Fröhliches Beisammensein rund um "St. Georg"

Vermischtes
Pressath
18.07.2015
9
0
Gemütlichkeit ist beim Pfarrfest am Sonntag angesagt. Die Gläubigen feiern dann von früh bis spät rund um die Kirche St. Georg. Los geht die Veranstaltung mit einem Festgottesdienst, der Auftritt der "Pressather Musikanten" am Abend rundet das Fest ab und ist gleichzeitig musikalischer Höhepunkt.

Die Idee, ein eigenes Pfarrfest zu feiern, wurde Ende der 70er-Jahre geboren. Im Laufe der Zeit wechselte allerdings der Ort der Veranstaltung, die 1979 auf dem Gelände des Kinderspielplatzes am Steinbühl Premiere feierte. Im darauffolgenden Jahr war dann der Kirchplatz die "gute Stube".

Aufgrund der Renovierung des Gotteshauses verlegten die Verantwortlichen das Fest im Jahr 1982 in die Alte Schulgasse. Ein Glücksgriff, wie sich zeigte, denn die Besucher waren von diesem Bereich mit seiner zwar engen Bebauung, aber dennoch herrlichen Atmosphäre sehr angetan. Als dann aber der altstadtgerechte Ausbau der Alten Schulgasse bevorstand, wechselte man wieder auf den Kirchplatz. In Absprache mit der Stadt wurde entschieden, Bürgerfest und Pfarrfest im jährlichen Wechsel abzuhalten.

Am Sonntag treffen sich die Fahnenabordnungen für den Kirchenzug um 8.30 Uhr am Kindergarten, bevor es dann in Richtung Pfarrkirche geht. Dort beginnt um 9 Uhr der Festgottesdienst.

Zum Auftakt steht ein zünftiger Weißwurst-Frühschoppen auf dem Programm. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Spielmannszug der Feuerwehr. Wer rechtzeitig vorbestellt, kann sich zur Mittagszeit ein knuspriges Spanferkel vom Grill, das mit Kartoffelsalat serviert wird, schmecken lassen.

Hungrig muss indes kein Besucher heimgehen. Es gibt Steaks, Bratwürste, Fisch- und Lachssemmeln sowie Käse mit Breze. Dazu die Getränke der Friedenfelser Brauerei. Die Katholische Arbeitnehmerbewegung serviert am Nachmittag im Pfarrsaal Kaffee und Kuchen. Gegen 13 Uhr sorgt die Musikschule "VierStädtedreieck" für Unterhaltung. Die Pfarrjugend kümmert sich um den Nachwuchs. Sie organisiert Spiele im Garten des Seniorenheims und übernimmt auch den Eisverkauf.

Wer hoch hinaus will, dem bietet sich auch heuer wieder die Möglichkeit, den Kirchturm zu besteigen. Die Weinstube im Kolpingheim, die der Katholische Frauenbund betreibt, öffnet um 18 Uhr.

Der musikalische Höhepunkt wird erreicht, wenn ab 18 Uhr die "Pressather Musikanten" aufspielen. Um 22 Uhr endet das Fest.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.