Pfarrjugend serviert 130 Portionen zum Fastenessen
Pikantes Süppchen

Nicht ganz so viele Gäste wie im Vorjahr kamen am vergangenen Sonntag zum traditionellen Fastenessen der Pfarrjugend ins Kolpingheim. Dort boten die jungen Leute eine schmackhafte Kartoffelsuppe mit Brot für zwei Euro an, die bei den Gästen sehr gut ankam. Bild: mng
Vermischtes
Pressath
25.02.2016
23
0

Getreu dem Motto "Heute bleibt die Küche kalt, zum Fastenessen gehen jung und alt" lud die Pfarrjugend ins Kolpingheim. Auf dem Speiseplan stand Kartoffelsuppe mit Brot. Gleich nach der Messe kamen dann schon nach 10.30 Uhr die ersten Gäste, unter ihnen Stadtpfarrer Edmund Prechtl. Gut organisiert hatten die 20 Helfer das Fastenessen und alles klappte wie am Schnürchen, sei es bei der Ausgabe der Suppe als auch bei den Getränken.

Schon am frühen Morgen begann die Pfarrjugend mit den Vorbereitungsarbeiten. Jeder hatte seine Aufgabe, sei es beim Kartoffelschälen oder beim Gemüseputzen , mussten doch rund 25 Kilogramm Kartoffeln und zehn Kilogramm Karotten verarbeitet werden. Anschließend wurden alle Zutaten in der Küche zu einer schmackhaften Suppe vermengt.

Viel Mühe gaben sich die jungen Gemeindemitglieder bei der Dekoration, um dem Kolpingheim mit Blumensträußen und bunten Servietten ein entspechendes Ambiente zu verleihen. Den Gästen muss es jedenfalls geschmeckt haben, denn die herzhafte Mahlzeit fand bei der Pfarrgemeinde großen Anklang. Die Pfarrjugend freut's, denn 130 Portionen wurden mit Appetit verputzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fastenessen (20)Pfarrjugend Pressath (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.